Sonntag, 20. Juli 2014

Erledigt :-)

Erinnert Ihr Euch noch an meine unterschiedlichen Socken?
 Hier habe ich sie Euch gezeigt und heute will ich ein Foto nachreichen ... jetzt sind sie nämlich gleich lang ;-)


Ich machte sie ja sofort auf, ribbelte bis zum Beginn der Fersenwand, und nahm alle Maschen wieder auf die Nadeln. Hätte ich das nicht sofort gemacht, hätte ich es nie gemacht. Dann aber wanderte diese Socke in mein UFO-Körbchen. Letzte Woche, als ich dann diese Jacke zeigte, hatte ich urplötzlich keine Lust mehr, die Ärmel zu stricken .... oder die Vorderteilkanten .... das passiert schon mal bei mir. Anstatt wieder was Neues auf die Nadeln zu nehmen, hab ich mich dann an die Socke gemacht, also UFO-Abbau :-) Nun ist sie endlich fertig, das Paar komplett, und jetzt hab ich aber was Neues angestrickt *lach* Das muss einfach sein ... ich brauche die Abwechslung, das ist mir ganz wichtig ;-)


Gestern hatten wir unser 2.Strick-Café-Treffen. Wie gut, dass wir in einem kühlen Raum sitzen, es also auch bei hohen Temperaturen relativ angenehm haben. Es war wieder superschön, da wir eine nette und fröhliche Runde sind .... uns alle gut verstehen. Danke Mädels für den tollen Nachmittag!
Mehr Fotos unseres Treffens auch hier.


Einen schönen Restsonntag und kommt gut durch die Hitze.

Mittwoch, 16. Juli 2014

Strick Café

Ihr Lieben, 

ich freue mich total, Euch heute meinen neuen Blog für unser Strick Café zeigen zu können :-)

Vielleicht habt Ihr Interesse, auch wenn Ihr nicht an den Treffen in Berlin teilnehmen könnt, und schaut Euch einfach mal alles an, es würde mich freuen :-)

 Hier findet Ihr den Blog, die jeweiligen Termine und Themen, sowie die vorrätigen Garne.

Einen schönen Abend für Euch!


Samstag, 12. Juli 2014

Meine RVO-Jacke

.... zieht sich in die Länge. 
Damit meine ich nicht die Größe der Jacke, sondern die Dauer meines Strickens. Bekannt bin ich ja eh schon als Strick-Schnecke, aber ich habe das Gefühl, dass ich bei diesen endlos langen Reihen immer noch einen Gang runter schalte. So hab ich gestern abend erst abgekettet und zeige Euch mal, welche Entwicklung die Jacke in den letzten Wochen machte.



Ich habe sie in leichter A-Form gestrickt und so lange Maschen unter den Armen zugenommen, bis mir die Weite gefiel. Das Muster schien mir für diese Jacke sehr geeignet, es dauerte aber Tage, bis ich mich entschieden hatte ..... vorher wälzte ich diese Bücher:


Letztendlich habe ich mich für ein Muster aus dem mittleren Buch vorn entschieden. Das Buch kann ich Euch übrigens total empfehlen.

Eigentlich wollte ich ja eine kurzärmelige Jacke aus dieser Baumwolle stricken:


 Beim Stricken entschied ich mich jedoch mal wieder um und werde nun halbe Ärmel, vielleicht auch etwas über die Ellenbogenlänge, stricken. Dafür musste ich mir noch Wolle nachbestellen.
Nun werde ich nachher erstmal die Vorderteilkanten anstricken, dann den Halsausschnitt .... und irgendwann dann die Ärmel :-)

Eine meiner Orchideen blüht passend in "Jacken-Farbe", überhaupt blühen hier gerade alle Orchideen, selbst die uralten Oma's .... das hatte ich auch noch nicht, so alle zusammen.



Diese hier macht eh, was sie will .... der Blütenstengel wuchs gleich nach unten, hat sich auch sofort verzweigt.  Nun hat sie einen Logenplatz auf der Fensterbank :-)


Uuuuund  .... dann bekam ich noch Post von der lieben Eva aus Bayern .... erinnert Ihr Euch? Sie hatte mir überraschend 2 Stränge Wollmeise besorgt und geschickt, obwohl wir uns gar nicht kennen. Jetzt hat sie sich von wunderbaren Anleitungsheften getrennt und mir geschickt. Ich habe mich wieder wahnsinnig darüber gefreut und sage hiermit nochmals DANKESCHÖN, liebe Eva :-)



Euch einen gemütlichen Samstag!


Sonntag, 6. Juli 2014

Strick Cafe Tempelhof (Mariendorf)

Gestern fand zum 1.Mal unser Strick Cafe statt und es war sooooo schön :-))))

Gegen 14 Uhr trudelten alle ein und dann gings rund *lach*

4 Mädels mussten für gestern absagen, sonst wären wir 10 gewesen. So saßen wir gemütlich zu sechst und stießen erstmal auf den Neustart an.


Das hatten wir Christiane zu verdanken, denn sie brachte 2 Flaschen "Hugo" mit. So eine nette Geste, dankeschön :-)


Aber wir tranken nicht nur, denn eine Flasche blieb noch übrig für das nächste Mal, wir "arbeiteten" auch ... zumindest die anderen, ich kam kaum dazu ;-)

Christiane ....


Andrea ....
 

Christine ....
 

Chrissi ....
 

und meine Tochter Janina, die gestern das Stricken lernte :-)
 

Es kann bei jedem Treffen auch Wolle gekauft werden ....
 

.... so hatte ich gestern handgefärbte Wolle zweier Färberinnen dabei. Hier Merino, Merino/Seide, Cash Seta, Alpaka und Seide ....


 ..... hier Sockenwolle.


Falls jemand von Euch Interesse an der Wolle hat, ich versende auch. Ihr könnt Euch gern über das Kontaktformular melden oder eine kurze Mail an TinaBerlin@gmx.de. Ansonsten bleibt mein Blog aber rein privat. Das Sortiment für den Wolleverkauf wird ab sofort ständig erweitert und durch verschiedene Hersteller ergänzt.
Christine kaufte dann 2 Stränge, die wir gleich wickelten. Der 1.Strang lief komplett durch, was beim Zweiten passierte, entzieht sich noch immer meiner Kenntnis .... Fakt ist, sie kurbelte und irgendwann stockte uns der Atem .... das Knäuel auf dem Wickler hatte kaum noch Ähnlichkeit mit einem ordentlich gewickelten Knäuel und sorgte wieder mal für lautes Gelächter.
Hab ich also alles "runtergefummelt" und mit Unterstützung von Chrissi wickelten wir zu dritt nochmal.
Vorher wickelte schon Christiane einen Strang Merino/Seide .... das lief gut :-)


Die liebe Christine brachte mir auch noch Geschenke mit ... eine große Schüssel Rucola, frisch geerntet aus ihrem Garten ....


.... sowie Schafiges ... und mein Herz hüpfte ;-)


Vielen Dank nochmal dafür !!!


Wir verbrachten knapp 4 Stunden miteinander, strickten, quatschten, hatten jede Menge Spaß und lachten oft und vor allem laut. Die Chemie stimmte bei uns und so freuen wir uns jetzt schon auf das nächste Treffen am 19.7.2014. Dafür haben sich bereits wieder neue Teilnehmerinnen angemeldet.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Mirabell

Seit einigen Tagen überlege ich schon, was ich als "Unterwegsprojekt" anstricken könnte. Meine halbfertige Jacke wird mir jetzt langsam zu unbequem, um mich damit mal irgendwo hinzusetzen und ein paar Reihen zu stricken.

Am Sonntag dann in den frühen Nachmittagsstunden postete die liebe Steffi auf Facebook ein wunderschönes Teilchen, welches sie mal wieder in ganz kurzer Zeit aus dem Ärmel geschüttelt hatte. Sie zeigte auf ihrer Chronik Fotos und überlegte laut, dafür eine Anleitung zu schreiben. "Au jaaa, bitte!" Ich glaub, ich schrie mal wieder am lautesten .... das Teil gefiel mir aber auch gut :-) Einige Stunden später dann hatte sie tatsächlich eine Anleitung geschrieben, auf Ravelry hochgeladen, und uns allen kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Hier gibt es die Anleitung für die "Mirabell" .... sooo schön und auch absolut anfängertauglich. Für mich praktisch zum Mitnehmen, dabei sabbeln kann ich auch noch ... was will ich mehr?! Ausserdem gibt es mehrere Möglichkeiten sie zu tragen, gefällt mir guuuut :-)

Gestern und vorgestern hatte ich nicht viel Zeit, heute bin ich dann in mein Strickzimmer gegangen und habe gekramt .... es war fast wie immer ... ein Zimmer voller Wolle, aber irgendwie nicht das Passende. Ich wollte jetzt auch nicht an die Wolle, die ich für größere Projekte geplant habe, und so fiel meine Wahl auf ein Mohairgemisch, welches schon eine Weile bei mir lagert. Ich weiss ja immer, wo und wann ich was gekauft habe ... diese hab ich bei Uta gekauft, bei der Wollsucht in Flensburg,  vor knapp 3 Jahren im Urlaub, und Euch im August 2011 gezeigt ;-)
Vorhin suchte ich dann gleich noch eine 6er Nadel und los ging es. Strickt sich gut und es geht schnell voran, das ist mein Angestricksel :



Hiermit stricke ich :

Liebe Steffi, hab vielen Dank für diese tolle Anleitung. Ich habe mehrere Amtstermine vor mir, die "Mirabell" wird mein ständiger Begleiter sein.


Eine Bitte an die Damen, die an unserem Strick-Treffen interessiert waren .... bitte meldet Euch nochmal kurz, ob Ihr am kommenden Samstag dabei seid.

Euch einen schönen Mittwochabend!

Freitag, 27. Juni 2014

Hamburg "Meine Perle"

Am Mittwochmorgen machte ich mich mit meiner Tochter auf, wir fuhren mit der Bahn in ihre Lieblingsstadt Hamburg.


2 Tage hatten wir nur und eine Übernachtung, aber sie hatte auch nur 1 Woche Urlaub und ein paar Termine. In Berlin goss es in Strömen und es war kalt. Nicht so in Hamburg .... viele Wolken, aber die Sonne schien. So schlossen wir erstmal unser Gepäck am Hauptbahnhof ein und machten einen Stadtbummel .... hier waren wir am Jungfernstieg an der Alster.



Zwischendurch gingen wir essen und fuhren dann nachmittags mit der U-Bahn wenige Minuten in unser Hotel. Nach dem Einchecken und kurzem Relaxen auf dem Bett, machten wir uns auf zu mylys, keine 5 Minuten vom Hotel entfernt :-)

Ich muss schon sagen, wer das Besondere liebt, ist dort bestens aufgehoben. Kein Geschäft, in dem man ausschließlich Garne von Lana Grossa oder Lang Yarns findet. Nichts gegen diese Firmen, ich verstricke sie auch, aber der Markt ist von genau diesen Firmen ja ziemlich überflutet und im mylys ist das halt nicht der Fall. Dort gibt es Garne internationaler Firmen, die man in den "üblichen" Wollgeschäften sehr selten findet und wenn überhaupt, dann mal im Netz gesehen hat.
Wir wurden sofort von Denise, einer Berlinerin, durch den gesamten Laden geführt. Alles erklärte sie uns ausführlich, auch das war mal etwas ganz Besonderes. Anschließend überließ sie uns unserem Schicksal *lach* Hier mal ein paar Eindrücke vom Laden, entschuldigt bitte die Foto-Qualität, ich hatte nur mein Handy dabei.




Das sind alles Garne von Madelinetosh, da griff ich dann am Ende auch wirklich zu ;-)






Das alles war der vordere Bereich des Ladens ....
Hier beginnt der hintere Bereich ....







Ein tolles Warenangebot und eine supergemütliche, nette Atmosphäre!
















Und hier ist meine Ausbeute drin :-)


Ich habe mir 2 wunderschöne Stränge Madelinetosh "Merino light" in der Farbe "Cousteau" mit 384 m LL/100 g ausgesucht.


 Sowie 3 Stränge "Tosh Sock" in der Farbe "Flashdance", auch 384 m/100 g. Beide Qualitäten sind kuschelweich und fühlen sich total angenehm an.


Meine Tochter sah ein Tuch im Laden, was ihr total gefiel .... dieses hier :


Dafür suchte sie sich dann dieses knallige Pink aus :


Es ist noch etwas anderes in der Tüte, aber das darf ich jetzt noch nicht zeigen ;-)

Zum Laden gehört auch noch ein supergemütliches Café, in dem selbstgebackener Kuchen und andere Köstlichkeiten serviert werden. Dort kann man in aller Ruhe verweilen und z.B. die neuerworbenen Schätze begutachten und anstricken. Ich hab Euch mal ein Foto vom Flyer des mylys gemacht.


Unser Besuch dort hat sich wirklich gelohnt .... auch kann man selten so entspannt und in Ruhe in den Geschäften nach Wolle stöbern und alles befühlen, wie im mylys!

Der nächste Tag verging dann auch sehr schnell und nun sind wir wieder in Berlin.
 Mittlerweile ist ja auch hier das Wetter wieder erträglich, so wünsche ich Euch allen ein sonniges Wochenende.

Montag, 23. Juni 2014

Von Engeln ....

.... bzw. Menschen, die ihr Herz am rechten Fleck haben .... von denen, die sofort völlig uneigennützig helfen, um anderen Menschen eine Freude zu bereiten. 
Kennt Ihr auch solche Menschen? Ich ja und genau davon möchte ich Euch heute etwas "erzählen".

Die befreundete Arbeitskollegin meiner Tochter war schwanger, einige Wochen vorm Geburtstermin geschah eine ganz schreckliche Familientragödie. Wir waren geschockt, insbesondere meine Tochter. Jeden Tag sprachen wir darüber und auch, ob die Freundin meiner Tochter das alles gut überstehen  .... das Baby nicht zu früh zur Welt kommen würde. Nein, kam es nicht ... genau zum geplanten Termin, heute vor einem Monat kam ein gesundes, süßes Mädchen auf die Welt .... wir bekamen erste Krankenhausfotos aufs Handy ... und meine Tochter fragte mich, ob ich denn ein Paar Babysocken stricken würde. Na klar .... mache ich .... meiner Tochter kann ich ja selten etwas abschlagen .... dann aber meine Überlegung .... schönes Ding, kann ich das überhaupt? Meine Erfahrung im Sockenstricken ist ja nicht sooo groß, 3 Paar bisher und eine einzelne ;-) Jetzt dann Babysocken ... diese kleinen friemeligen Dinger?! Ich fragte meine Mädels in unserer familiären Gruppe, ob sie mir das zutrauten??? Ich erzählte natürlich auch gleich, dass es nicht um ein Baby unserer Familie ging und welches Schicksal dahinter stand. Ihr ahnt es nicht .... ich wurde überrollt und zwar von einer Welle der Hilfsbereitschaft, die ich noch niemals erlebt habe! Sofort planten sie ... es ging um Größen, um Farben, sie wollten Babysocken stricken! Ich saß da und wusste wirklich nicht, wie mir geschah. Ich wollte doch nur wissen, ob ich mich daran wagen könnte und nun schwankte ich zwischen Unsicherheit, Staunen, Rührung und Glück. Glück, solche Menschen zu meinen Freunden zählen zu können!

Es dauerte auch gar nicht lange, da kamen die ersten Briefe hier an ... mit kleinen süßen Babysocken ... die liebe Barbara hat sogar eine ganze Kollektion an Babysachen gestrickt und gehäkelt, es war einfach unglaublich ... und mir ging das Herz auf.

Ich zeig Euch das mal .... die unteren Socken, sowie der Socken-Schlüsselanhänger mit Einkaufschip sind von Kerstin. Oben rechts von Christel, in der Mitte mit Karte von Daniela, und links das sind nun die, die ich zustande gebracht habe ;-)


Unten die lila Socken und die Schühchen rechts daneben hat Heike gestrickt. Oben rechts Doris Wollhexe, links die orangen sowie die süßen Schuhe in der Mitte sind von Heidi.


Hier jetzt die Kollektion von Barbara .... 2 Kleidchen und eine Jacke ...


 ... sowie 3 Mützchen :-)


Kerstin konnte von ihrer Firma aus hochwertige Babykleidung zu einem günstigen Preis organisieren, daaaaanke :-) Den rechten Zweiteiler in grün hat sie sogar spendiert!



Ich war dann auch noch shoppen mit meiner Tochter und musste unbedingt dieses Set kaufen.


Nun hatten wir wirklich alles fürs Baby, so dass meine Tochter noch ihrer Freundin, der jungen Mutti, eine Freude machen wollte. Sie kaufte ein schönes Top, Badesalze, Body- und Handlotion.


Gestern abend dann habe ich alles in einen Korb getan und vorher noch die Fotos gemacht.
Dieser Korb wurde heute an die kleine Familie übergeben. Ich war nur kurz dabei und hab die Mutti in den Arm genommen, das süße Baby begrüßt. Die Mädels sind dann losgefahren ... das Wetter ist schön, nun sitzen sie auf einer Wiese, genießen den Tag und freuen sich beide an den schönen Dingen.


Die liebe Barbara hatte sogar noch etwas für mich ins Päckchen gelegt .... daaaaaanke!!!!! Diesen wunderschönen Strang Sockenwolle, gefärbt von ihrer Schwiegertochter. Genau mein Beuteschema, ich freu mich :-)


Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Barbara, Christel, Daniela, Doris, Heidi, Heike und Kerstin .... Ihr seid wahre Goldstücke !!!!
Diese ganze Aktion hat mein Weltbild über Menschen wieder zurecht gerückt. Manchmal bin ich stark am Zweifeln .... leben denn alle nach dem Motto "Jeder ist sich selbst der Nächste"? "Erstmal ich und dann eine ganze Weile gar nichts"? Nein! Ich bin nun überzeugt worden, dass das nicht der Fall ist, dass es noch immer Menschen gibt, die auch an andere denken ... manchmal sind es auch Menschen, die man gar nicht kennt ....

So bekam ich vor Wochen hier über den Blog eine Email. Bekomme ich öfters, meistens aber mit der Frage nach Anleitungen. Diesmal war es eine andere Mail .... durch mein "Wollmeisen-Posting" vom März kam Eva auf meinen Blog und meldete sich. Sie schrieb mir, dass sie auch mal bei der Wollmeise in Pfaffenhofen wäre, dass sie keine Freundin bei sich in der Nähe hätte, die auch strickt, dass sie die Reportage gesehen hätte .... und und und. Ich fand die Mail so lieb und antwortete, allerdings erst nach Wochen, da ich ziemlich im Stress und nicht oft am PC war. Ich schrieb Eva u.a., dass es toll war bei der Wollmeise, ich aber noch immer nicht das habe, was ich eigentlich wollte, nämlich Pure-Stränge in der Farbe "Hamam". Was jetzt kommt, ist wieder unglaublich .... in der letzten Woche brachte mir DHL ein Päckchen mit folgendem Inhalt :


Ich war platt, sprachlos .... einfach nur erstaunt. War das eine Überraschung! Vor allem ... wir hatten wirklich nur 1x gemailt, kennen uns nicht, und meine Anschrift hatte Eva aus dem Blog-Impressum. Ich wusste gar nicht, wie mir geschah und meine Freude war wirklich grenzenlos. Im Päckchen lag dann noch ein Zettel mit ihrer Bankverbindung, ich überwies erstmal sofort die Summe und überlegte dann, wie ich das wieder gutmachen könnte. Naja, mir fällt ja immer etwas ein, zumal ich gerade einen Tag vorher 3 Schaf-Tassen gekauft hatte. Eine ging nun an Eva, gefüllt mit Portionsbeutelchen Instant-Kaffee. Dann schickte ich ihr noch einen Strang handgefärbter Sockenwolle und eine Berlin-Tasche. Das Päckchen ist schon gut angekommen, Eva hat sich gefreut, und wir bleiben im Kontakt :-) Das ist doch auch eine irre Geschichte oder?

Ich muss noch weiter sabbeln, bin noch nicht ganz fertig ;-)

Am 8.Juni suchte ich mit diesem Posting nach Baumwolle einer bestimmten Partie. Keine 3 Stunden später meldete sich Charly. Sie hatte die Baumwolle in der gesuchten Partie, ein ganzes Knäuel, sowie ein angefangenes. Jaaaaa .... ich hatte Glück! Es ist so schön, wieviele Menschen man über den Blog erreichen kann :-)
Ich wollte die Baumwolle sofort bezahlen, aber Charly schlug einen Tausch vor. Nachdem ich wusste, wofür sie sich interessiert, machte ich ein Foto mehrerer Wollstränge und sie entschied sich sofort ....schrieb mir zwei, die ihr besonders gefielen ... wollte aber nur einen davon .... ich schickte ihr beide .... hatte ich mich doch sooo gefreut über diese schnelle Hilfe. Meine Post kam dann ziemlich zeitgleich mit ihrer an.
Danke, liebe Charly :-)


Einen hab ich noch ;-)

Die liebe Ina gewann ja neulich die Stricknadeln und postete dann voller Freude darüber. Sie schrieb auch einige Zeilen über mich .... das freut mich noch immer, daaaaankeschön :-)
Schaut Euch doch mal Ina's Blog an, sie strickt wunderschöne Dinge.


So .... endlich Ende für heute *lach* Mittwoch und Donnerstag bin ich in Hamburg, auf jeden Fall auch im Mylys. Falls jemand von Euch in der Nähe ist, meldet Euch doch bei mir ... ich treffe mich sooo gern mit Gleichgesinnten. Ihr könnt auch das neue Kontaktformular dafür benutzen, welches ich seit letzter Woche auf der rechten Seite im Blog habe.

Einen schönen Abend für Euch.