Freitag, 24. Juni 2016

5 Jahre Blog ---> Gewinnspiel

Lange schon angekündigt, heute der Post dazu :-)

Ihr Lieben,

im Juni 2011 fing ich an, diesen Blog zu führen. 
Euch zu zeigen, was ich aktuell stricke oder fertig habe ... Dinge aus meinem Leben zu "erzählen" und zu zeigen ... auch "artfremde" Dinge zu posten, z.B. Kuchenrezepte ;-)
Kurzum dieser Blog ist für mich wie ein Tagebuch geworden.
Ich freue mich immer riesig über Kommentare und Mails, so weiss ich doch, dass jemand das liest, was ich hier mache ;-)
Komisch waren Begebenheiten mit Blog-Lesern in meinem Laden, den ich seit August 2015 habe. Wenn liebe Menschen vor mir stehen, die ich noch nie gesehen oder gelesen habe, die aber soooo viel von mir wissen ;-) Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und finde es richtig gut, und ich freue mich ganz doll, wenn Menschen durch diesen Blog den Weg zu mir in den Laden finden. Aber nicht nur das ist wichtig, sondern auch die freundschaftlichen Kontakte, die sich im Laufe der letzten Jahre nur durch diesen Blog ergeben haben :-)

So, nun aber zum Gewinnspiel ....

Das hier ist der 1. Gewinn:
(der nächste Winter kommt bestimmt)


Ein supertolles Strickheft mit Herbst/Wintermodellen und 2 Knäueln Katia "Azteca", sowie einer kleinen Überraschung.



Das ist der 2. und 3. Gewinn:



Je 1 Knäuel Katia "Jaipur" und eine Überraschung.
Aus einem Knäuel kann man z.B. diesen wunderschönen Sommerloop stricken.


Diesen hat eine gaaaaaanz liebe Kundin gestrickt. Liebe Grüße an Sabine an dieser Stelle :-)
Die Anleitung lege ich zur Wolle dazu und ich habe ihn heute morgen auch angenadelt, macht richtig Spaß.


Das Gewinnspiel beginnt jetzt sofort und endet am Sonntag, den 3.Juli 2016 um 12 Uhr mittags.
Teilnehmen kann wie immer jeder hier auf dem Blog angemeldete Leser (Follower) mit einem Kommentar unter diesem Post.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Sonntag, 19. Juni 2016

Stricken im Park ---> die Bilder

Unser lange geplantes Event fiel natürlich ins Wasser, war irgendwie klar, oder? Heute kam bisher noch kein Tropfen Regen, gestern ein Schauer nach dem anderen .... in der Öffentlichkeit stricken am "Weltweiten Tag des Strickens in der Öffentlichkeit" war in Berlin unmöglich ... und das trotz Eurer lieben Wünsche in den Kommentaren zum letzten Post.

Machte nix, ich hab ja immer mehrere Möglichkeiten. Wir trafen uns also im Laden und gingen anschließend in unseren Strick Cafe-Raum. Das Wetter hielt wohl einige Teilnehmer ab, wir saßen aber gemütlich im Trockenen und genossen 5 Stunden gemeinsame Handarbeit :-)

Die Firma Katia (mein Haus-und Hoflieferant) überraschte uns mit einem wolligen Paket, extra für alle Teilnehmer dieser Veranstaltung. Die ersten Mädels suchten sich schon mal je 2 Knäuel Wolle aus.



Anschließend waren wir dann in unserem Raum ....die Runde vergrößerte sich nur noch um Angela, und es wurde erneut Wolle ausgesucht. Jetzt durfte sich nochmal jeder 3 Knäuel aussuchen. Meine Tochter und ich verzichteten.
Lieben Dank an dieser Stelle nochmal an die Fa. Katia !!!!!


Hier mal jeder bei der "Arbeit" ;-)
Janina strickt einen RVO-Sommerpulli aus Katia "Degrade Sun", in pink natürlich.


Christiane strickte ein Tuch aus dem Wollbonbon "Aladina".


Angela war die Virenschleuder des Tages :-D Sie steckte uns alle mit einem Fallmaschenloop an. Angela hatte bereits vor Wochen einen aus Katia "Tahiti Spray" gestrickt, der nächste jetzt aus "Tahiti Jeans".


Petra war schon infiziert und strickte auch mit "Tahiti Jeans".
Später gingen Christiane, Janina und ich dann nochmal in den Laden und holten uns auch Material. Aus 2 Knäueln ein schneller, wunderschöner Sommerloop .... das wollten wir auch ;-)


Steffi häkelte ein Tuch aus Farbverlaufsgarn.


Auch Angela verhäkelte Farbverlaufsgarn.


Auch ich häkelte, bin zum Glück dann aber jetzt fertig und kann bald meine neue Jacke präsentieren.



 Gut gegessen haben wir auch :-)
Fast jede Teilnehmerin brachte etwas mit für unsere Gemeinschaft.
So hatten wir Cous Cous von Janina, Buletten von Petra, Käsespieße von Angela, Kartoffel-und Nudelsalat von mir, jede Menge Kekse von Angela und ganz viel Knabberzeug von Christiane.
Vielen Dank Euch allen für die Mühe !!!!




Trotz des Wetters hatten wir wirklich wunderbare Stunden miteinander und ich bin wieder einmal froh, diese tollen Menschen an meiner Seite zu wissen, danke !!!!!

Samstag, 18. Juni 2016

Stricken im Park ---> Änderung!

Guten Morgen :-)
 
Ich habe hin-und herüberlegt .... das Wetter schafft mich ;-) 
 Heute ist es ja sehr freundlich und sonnig, im Gegensatz zu den letzten Tagen. Aaaaaber .... gerade mittags sollen wieder Regenschauer kommen. Das ist mir alles zu unsicher :-( Also Plan B ;-) 

Wir treffen uns erstmal bitte im Laden, ich bin ab 12 Uhr dort, dann könnt Ihr also schon kommen, wenn Ihr möchtet. Spätestens um 13 Uhr verlassen wir den Laden, entweder (bei schönem Wetter) in den nahegelegenen Park (nicht Volkspark!!!), das sind 5 Minuten Fußweg vom Laden aus, oder (bei Regen) in unseren Strick Cafe-Raum, der unweit des Ladens ist. Somit sind wir auf der sicheren Seite, denke ich. Sollten wir in den nächsten Park hier gehen und werden vom Regen überrascht, können wir uns in wenigen Minuten in unseren Raum "retten". 

Die Firma Katia, mein "Haus-und Hoflieferant" hat zum heutigen "Weltweiten Tag des Strickens in der Öffentlichkeit" aufgerufen und uns ein buntes Wollepaket geschickt. Jeder Teilnehmer heute bekommt also noch eine wollige Überraschung:-)

Freitag, 10. Juni 2016

Stricken im Park


Am Samstag, den 18.06.2016 ist der "Weltweite Tag des Strickens in der Öffentlichkeit".


 Unsere Strickgruppe (siehe Foto) möchte an diesem Tag auch in der Öffentlichkeit stricken/häkeln, klönen, essen und trinken. 
Hierzu laden wir alle interessierten Strickerinnen und Häklerinnen herzlich ein. 
Treffpunkt ist ab 11.30 Uhr in Tina's Wolllädchen (Rathausstr. 97, 12105 Berlin), dann machen wir uns nach einem kurzen Kennenlernen gemeinsam auf den Weg in den Park, oder direkt am Eingang des Parks Mariendorfer Damm um 13 Uhr. Wer mit der BVG kommt, es ist die Linie U6, Endstation Alt Mariendorf, und von dort nur wenige Minuten zu Fuß. 
Klappstühle oder Decken sind selber mitzubringen, genauso wie Speisen und Getränke. Gaaaanz wichtig ist auch Euer Strick-/Häkelzeug sowie viel gute Laune :-)

Auf Facebook habe ich dazu auch eine Veranstaltung erstellt.

Wir hoffen auf gutes Wetter und zahlreiches Erscheinen :-)

Sonntag, 5. Juni 2016

Langzeit-Ufo beendet

Im Januar 2014 !!! kaufte ich mir schöne Baumwolle, strickte sie auch kurz danach an. Heute morgen war ich endlich fertig damit ;-)))))
Puh ..... immer wieder legte ich das Teil beiseite .... letztes Jahr strickte ich es wenigstens zu Ende. Nun lag es wieder monatelang im Korb, ich musste "nur" noch nähen ..... meine Lieblingsbeschäftigung! Das ging auch nur in Etappen, ich war einfach zu faul, hatte dazu keine Lust. Letzte Woche machte ich mich wieder daran und heute morgen nähte ich dann die letzte Naht :-)
Mannomann, ich darf gar nicht drüber nachdenken, was ich in dieser langen Zeit alles erlebte ;-) Als ich sie kaufte damals mit Andrea zusammen, war ich noch normaler Kunde. Zwischenzeitlich habe ich selber mein Wolllädchen und verkaufe genau dieses Garn auch, weil ich es total liebe!

Genug geredet, ich zeige Euch die Fotos meines "Überziehers" :-)



 Also ich fühle mich wirklich sauwohl darin, vor allem bei der momentanen Wärme ist das Teil schön luftig und figurumspielend, wie man hier ganz gut erkennen kann.


Im Katia-Heft ist es etwas breiter gestrickt und das Model ist um einiges schlanker als ich. Sooo breit wollte ich es dann aber doch nicht haben.


Verstrickt habe ich die wunderbare Katia "Jaipur" und zwar genau 4 Knäuel davon mit NS 4.
Am Freitag kam noch eine weitere Farbe ins Ladenregal, die auf diesem Foto hier noch nicht dabei ist.



Das war nun mein 400. Post auf diesem Blog und heimlich, still und leise kam auch der 5.Blog-Geburtstag.
Wie bereits angekündigt, starte ich anlässlich dieses Geburtstages ein Gewinnspiel. Das dann in den nächsten Tagen :-)

Kommt gut in die neue Woche!

Donnerstag, 12. Mai 2016

Zwischen Balkon und Rhabarber

Das Wetter ist gerade herrlich und das seit Tagen. Allerdings soll Pfingsten ja nicht sooo schön werden wettertechnisch, es kühlt sich etwas ab. Na gut, die letzten Sonnentage habe ich trotzdem sehr genossen. Ich habe den Balkon bepflanzt und auch wieder mehr gestrickt.

Bei meiner neu angestrickten Jacke bin ich jetzt schon über die Mitte hinaus, sie wird quer gestrickt, und kurz vor dem 2. Armloch. Dann werden noch die Ärmel gestrickt und an Body und Ärmel kommt eine schöne Häkelkante. Ob ich das zustande bringe, weiss ich noch nicht. Man wird sehen ;-)


Ich liebe den türkis-grünen Farbverlauf und diese Baumwolle strickt sich super weg ;-) Das ist übrigens die Couchecke, in der ich mich zum Stricken immer niederlasse. Dort liegt einiges, wie Ihr unschwer erkennen könnt ;-)

Vorhin saß ich auf dem Balkon unter meiner Markise und musste unbedingt das Handy zücken, um meine Hortensie und den Hibiskus zu fotografieren. Mir gefallen die Farben so sehr.



Tja und davor habe ich Marmelade gekocht. Meine liebe Freundin und ehemalige Gartennachbarin Doris hatte Rhabarber für mich. Das Lustige daran ist, dass der aus meinem Garten stammt, den ich im Herbst 2013 verkaufte. Wir setzten einfach ein wenig davon um in ihren Garten. 2 Jahre kam nicht wirklich etwas, aber in diesem Jahr war die Ernte nicht soooo schlecht.  
Also schälte ich gestern vormittag und schnibbelte fleißig.



Insgesamt hatte ich zum Schluß 1,8 kg, wovon ich 0,8 kg gleich einfror.
Das eine Kilogramm Rhabarber vermischte ich mit Gelierzucker 1:1 und einem Päckchen Vanillezucker, und ließ es bis heute mittag, also etwas mehr als 24 Stunden, durchziehen.


Ich hatte mich ganz bewusst für 1:1 Gelierzucker entschieden, damit die Marmelade dann nicht ganz so sauer wird. Beim Einkaufen neulich entdeckte ich sogar Gelierzucker 3:1. Hatte ich vorher noch nicht gesehen. Hat den schon mal jemand von Euch ausprobiert? Normal nehme ich 2:1.

Heute mittag dann kochte ich alles auf und ließ es minutenlang im Kochtopf sprudeln.


Das Ergebnis reicht mir :-) Ein halbes Glas wollte Doris haben, ich hätte ihr auch gern mehr abgegeben ;-) Liebe Grüße an dieser Stelle <3


Von den übrigen 0,8 kg gibts dann die Tage noch einen Kuchen, wenn die deutschen Erdbeeren im Verkauf sind :-)


Dies ist übrigens mein 399. Posting auf diesem Blog und Ende des Monats blogge ich seit 5 Jahren. Das heisst, dieser Blog wird dann 5 Jahre alt, und weil mir das Bloggen immer noch so viel Spaß macht, ich sooo viele Kontakte durchs Bloggen fand in den letzten Jahren und überhaupt ..... gibt es Ende Mai hier ein großes Gewinnspiel für alle über Google angemeldeten Leser dieses Blogs.  Mehr dazu in Kürze :-)

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch ein schönes Pfingstfest und erholsame, gemütliche Tage.

Liebe Grüße, Eure Tina.


Montag, 2. Mai 2016

Eine schwere Geburt ....

... war mein Blossom Cardigan. 
Nicht, weil ich Probleme beim Stricken hatte, das einzige Problem war die Zeit. So hing ich gefühlte 100 Jahre an dem Teil und bin heilfroh, jetzt endlich fertig zu sein, uuuuund endlich wieder mehr Zeit für mein Lieblingshobby zu haben :-) 
Die nächste Jacke hatte ich dann auch gleich in der letzten Woche schon angestrickt, diesmal in grün/türkis. Aber jetzt erstmal zum Blossom, das isser :




Ich fühle mich wohl darin und bin super zufrieden. Hatte vorher schon einkalkuliert, dass er nach dem Baden etwas längt .... jetzt isser perfekt für mich.
Zum Vergleich mal, wie lang er vor dem Bad war, da fehlten noch die Ärmel.
 


Ich hatte einen Wollbonbon "Black Plum" (100% Merino extrafine) mit 1.100 m für den Body und 2x 200 m für die Ärmel. Nun habe ich einiges an Resten, 900 m und 2x 150 m hätten für mich in Gr. 42/44 dicke gereicht.


 Das merke ich mir fürs nächste Mal, hab mir nämlich schon wieder einen Bonbon ausgesucht, diesen hier ;-) 
 
 
 Die wunderschönen Wollbonbons gibts übrigens bei mir im Laden und Blogshop.